Was vom Derbysieg übrig blieb – Unser Senf zum Spiel (B*B-S04)

Unbändige, erleichterte Freude bei allen Blauen über den Derbysieg am Samstag. Zum Beispiel bei einigen Ehemaligen. Die Mannschaft selbst wiederum, auf Anregung von Gerald Asamoah, machte kurzerhand einen Abstecher zum Bosch. Mindestens kurios ist es, wenn in einem Bus voll mit Jungmillionären „Wir sind Schalker, asoziale Schalker ….“, ähm, angestimmt wird. Das Foto von Huub mit ’nem Pilsken inner Hand schließlich hat etwas.

Na gut, vielleicht haben sich nicht alle unbändig gefreut. Weiter lesen… Was vom Derbysieg übrig blieb – Unser Senf zum Spiel (B*B-S04)

Morgen is Derby. Egal?!?

Derbytime. Noch nie hatten wohl so viele Blaue überhaupt keinen Bock drauf. Nicht mal der Jahrhundert-Trainer. Mike Büskens sprach in einer – seltsam gehemmten – Videoansprache vor dem Hoppenheim-Heimspiel, daß sich S04 in der schwierigsten Situation der letzten 27 Jahre befindet. Dazu passt, daß ich niemals in diesen 27 Jahren, also seit der ersten BL-Saison nach dem Wiederaufstieg 1991, so ein Derbyvorgefühl wie heute hatte: bringt doch eh nix. Lassen wir es. Treten wir doch gar nicht erst an. Am Samstag und an den Spieltagen danach.

Während die Ultras Weiter lesen… Morgen is Derby. Egal?!?

Derby-Woche: Statistik und Gefühle

Noch zwei Tage bis zum Derby. Nach den Ergebnissen der letzten Wochen scheint der S04 gefühlt als hoher Favorit ins Derby zu gehen, was Quatsch ist, denn im Derby ist immer alles möglich, ähnlich wie in einem Pokalspiel, wie Ralle Fährmann gestern sagte. Mitbewohner Joe erklärt, warum der S04 am Samstag nach seinem Derbygefühl nicht Favorit ist.

Wie entstehen Gefühle? Eine große Frage, warum verliebt man sich, warum liebt man, warum geht die Liebe, warum mag man andererseits andere Menschen nicht, hasst sie gar?

Darum soll es hier nicht gehen. Sondern darum, wie bei einem Schalker ein eher ungutes Gefühl für das kommende Derby entsteht.

Der Grund ist banal: Es ist November. Weiter lesen… Derby-Woche: Statistik und Gefühle