Eigentlich. Unser Senf zum Spiel (RBL-S04)

Schalke verliert in Leipzig mit 3-1. Das mußte eigentlich nicht sein.

In der ersten Halbzeit ließ Schalke so gut wie gar nichts zu. Und plötzlich gab es Elfmeter. Ich kam gerade von der Toilette (bei den Wegen im Leipziger Stadion empfiehlt sich antizyklisches Verhalten) und aufgrund der Reaktionen des Publikums wäre ich nicht drauf gekommen, umso erstaunter Weiter lesen… Eigentlich. Unser Senf zum Spiel (RBL-S04)

Nach Gladbach, vor Augsburg: Unser Vor- und Rückschau-Senf

Das Jahresende 2017 nähert sich mit Riesenschritten, ebenso das Ende der Hinrunde der Saison 17/18. Bis dahin standen seit vorigen Samstag in 11 Tagen noch 4 Spiele an.

Der Anfang in Gladbach: Ein gerechtes 1-1, so wohl die vorherrschende Meinung. Taktische Beobachtungen hat Jakob im Nachbarblog aufgeschrieben. Über den „VAR“ wurde schon wieder viel diskutiert. Zu recht. Ich nehme an dieser Stelle mal die Idee von Dietmar Hamann auf, vor einigen Wochen auf Sky geäußert:

Weiter lesen… Nach Gladbach, vor Augsburg: Unser Vor- und Rückschau-Senf

Was heißt das eigentlich: Dreckiger Sieg? – Unser Senf zum Spiel.

Schalke gewinnt 1-0 in Freiburg, und zwar „dreckig“, so Bastian Oczipka.

  • Dreckig, weil der „große“ FC Schalke 04 beim „kleinen“ SC Freiburg sich insbesondere in der ersten Halbzeit (Details bei Mitbewohner Karsten) sehr schwer getan hat?
  • Dreckig, weil Freiburg zwei Mal nur das Aluminium traf und Schalke „nur“ ein Mal?
  • Dreckig, weil das Tor nicht am Ende einer gekonnten Kombination stand, sondern durch einen Schuss fiel, der ohne abgefälscht zu werden niemals gefährlich geworden wäre?
  • Dreckig, weil das 1-0 dann einfach über die Zeit gebracht wurde?
  • Dreckig, weil sogar ein feiner Fußballer wie Max Meyer inzwischen auch mal gekonnt Gegner abgrätscht, wenn gar nichts anderes mehr geht?
  • Dreckig, weil die Trikots am Ende schmutzig waren?
  • Dreckig, weil man das Schalker Spiel in Freiburg wahrlich nicht mit einer Metapher wie „königsblau-weißes Ballett“ beschreiben kann?

Wenn man es so aufschreibt, klingt es wirklich nach einem dreckigen Sieg. Allerdings finde ich den Tabellenstand und die generelle Entwicklung des Teams ziemlich sauber. Weitermachen!

Keine große Sache, liebe Hertha – unser Senf zum Spiel

Schalke gewinnt nach 2013 endlich mal wieder in der Hauptstadt und zum zweiten mal auswärts in dieser Bundesligasaison. Einige von uns waren dabei, hier einige Beobachtungen und Eindrücke zum (Heim)Spiel in Berlin – aus Sicht eines Berliner Schalkers und den Ruhrpott-Schalkern:

Weiter lesen… Keine große Sache, liebe Hertha – unser Senf zum Spiel

5. Spieltag, Schalke-Bayern: Wie war’s so? Unser Senf zum Spiel

Naldo grätscht den Ball im Duell mit James Rodriguez im 16er an der Torlinie zur Ecke, dabei springt der Ball an seinen Arm.

Der Schiri erst so „Ecke“.

Dann der Video-Schiri („VAR“) so „Stimmt nicht“.

Der Schiri dann so „OK, dann eben Elfer.“

Die Schalker Spieler auf dem Platz so Weiter lesen… 5. Spieltag, Schalke-Bayern: Wie war’s so? Unser Senf zum Spiel