Spieltag 12-17: Wie es jetzt weitergeht

Knapp zwei Drittel der Hinrunde sind gespielt. Die Zeit der Länderspielpause möchten wir für einen Ausblick auf die verbleibenden sechs Ligaspiele nutzen. Die Ausgangssituation: Es folgt Hamburg (H), Derby (A), Köln (H), Gladbach und Frankfurt auswärts und dazwischen Augsburg zuhause. Als adventlichen Abschluss wird dann noch einmal der FC Köln im Pokal in der Arena serviert.

Weiter lesen… Spieltag 12-17: Wie es jetzt weitergeht

Was heißt das eigentlich: Dreckiger Sieg? – Unser Senf zum Spiel.

Schalke gewinnt 1-0 in Freiburg, und zwar „dreckig“, so Bastian Oczipka.

  • Dreckig, weil der „große“ FC Schalke 04 beim „kleinen“ SC Freiburg sich insbesondere in der ersten Halbzeit (Details bei Mitbewohner Karsten) sehr schwer getan hat?
  • Dreckig, weil Freiburg zwei Mal nur das Aluminium traf und Schalke „nur“ ein Mal?
  • Dreckig, weil das Tor nicht am Ende einer gekonnten Kombination stand, sondern durch einen Schuss fiel, der ohne abgefälscht zu werden niemals gefährlich geworden wäre?
  • Dreckig, weil das 1-0 dann einfach über die Zeit gebracht wurde?
  • Dreckig, weil sogar ein feiner Fußballer wie Max Meyer inzwischen auch mal gekonnt Gegner abgrätscht, wenn gar nichts anderes mehr geht?
  • Dreckig, weil die Trikots am Ende schmutzig waren?
  • Dreckig, weil man das Schalker Spiel in Freiburg wahrlich nicht mit einer Metapher wie „königsblau-weißes Ballett“ beschreiben kann?

Wenn man es so aufschreibt, klingt es wirklich nach einem dreckigen Sieg. Allerdings finde ich den Tabellenstand und die generelle Entwicklung des Teams ziemlich sauber. Weitermachen!

„Choreo“: Ein Buch über eine Fankultur

Beim zurück liegenden Pokalspieltag am 25.10. diesen Jahres kam es zur Partie zwischen Hertha BSC und dem 1. FC Köln. Spruchbänder zierten die Berliner Fankurve, die auf die Vorfälle im Kölner Hauptbahnhof an Silvester 2016/16 anspielten. Dort war es vermehrt zu sexuellen Übergriffen von Migranten auf Feiernde und Passantinnen gekommen. Die Äußerung auf dem Spruchband der Berliner Fans – initiiert von den „Harlekins“ – (ich mag hier den Inhalt nicht wiederholen) lässt Sexismus erkennen, ist wenig pointiert und grammatikalisch fehlerhaft; die Spruchbänder sind unaufwändig hergestellt und dienten nur einem einzigen Zweck: Der Provokation.
Weiter lesen… „Choreo“: Ein Buch über eine Fankultur

Wegen guter Führung…

Wer kennt den Film Catch me if you can? Da ist ein junger, trick- und fintenreicher Fälscher, der alle an der Nase herumführt. Bis der alte FBI-Agent kommt und ihn jagt. Irgendwann ist unser junger Held müde und zermürbt, er kann nicht mehr, da wo er hin will ist schon die Polizei. Schließlich wird er gefasst.
Weiter lesen… Wegen guter Führung…

10. Spieltag: FC Schalke 04 – VfL Wolfsburg 1:1. Unser Risikomanagement Senf zum Spiel.

Schalke verspielt einen sicher geglaubten Sieg praktisch in der letzten Sekunde und muss sich mit einem Punkt statt drei zufrieden geben. Während einem Burgstaller zwar weiterhin vieles gelingt, hat Schalke weiterhin damit zu kämpfen vor dem gegnerischen Tor nicht zwingend genug zu sein. Auch gegen Wolfsburg kam man zwar wieder gut bis vor den Strafraum, konnte aber wieder die Überlegenheit nicht in Tore ummünzen.

„Wer sie vorn nicht macht…“ war sicher für viele das Fazit des Spiels, und nahe liegend ist auch die Frage warum Schalke sich denn dafür entschied nicht mehr für ein zweites Tor zu investieren. Ich denke, es war die richtige Entscheidung, wenn auch das Ergebnis etwas anderes sagt. Wie ich zu dem Schluss komme? Lasst mich erklären:

Weiter lesen… 10. Spieltag: FC Schalke 04 – VfL Wolfsburg 1:1. Unser Risikomanagement Senf zum Spiel.

DFB Pokal Runde 2: Wiesbaden – Schalke: Unser Senf zum Spiel

Schalke schlägt erwartungsgemäß den Drittligisten SV Wehen Wiesbaden und macht es, traditionell ebenfalls erwartungsgemäß, zeitweise trotz komfortabler Führung wieder spannend. Eigentlich müsste man hier mal Bastian Oczipka hervorheben, denn der frisch gebackene Vater hatte mit zwei Torvorlagen maßgeblichen Anteil am Sieg. Die Geschichte des Spiel ist aber dennoch die zweier Stürmer, zusätzlich einem Fragezeichen beim dritten Angreifer.

Weiter lesen… DFB Pokal Runde 2: Wiesbaden – Schalke: Unser Senf zum Spiel

Der Gegner stellt sich vor

Es ist wieder soweit, ein Spiel unter der Woche! Und es ist keine englische Woche in der Bundesliga, was der Tatsache geschuldet wäre, dass die Nationalmannschaft Schaulaufen veranstalten muss und sonst keine Termine mehr übrig bleiben. Nein! Es ist so ein richtiges, echtes Pokalspiel.

Unser Gegner ist der SV Wehen Wiesbaden, ein Verein, den man – sorry liebe Wiesbadener – eigentlich nur aus Zusammenfassungen der Dritten Liga in der Sportschau kennt. Aber jeder Verein hat eine Geschichte und wir denken, es ist ganz interessant zu wissen, wer denn da unser Gastgeber am Dienstagabend genau ist.

Dazu haben wir Gunnar von stehblog.de gebeten, uns den SVWW etwas näher zu bringen.

Weiter lesen… Der Gegner stellt sich vor