Aktuelle Baustellen an der A2

Die Saison 2017/18 strebt auf ihren Höhepunkt zu. Sollte der S04 nicht den miesesten Endspurt der Vereinsgeschichte spielen, wird das Team im nächsten Jahr wieder international spielen. Nach den finanziellen Verlusten in diesem Jahr scheint das auch dringend nötig. Für ein sportliches Fazit ist es sicher noch zu früh, aber schon jetzt kristallisieren sich einige Baustellen heraus, die über den Sommer, in der Vorbereitung sowie in der nächsten Saison bearbeitet werden müssen.

Weiter lesen… Aktuelle Baustellen an der A2

Offene Stellen: Regisseur/Spielmacher Mittelfeld

Aus aktuellem Anlass unterstützen wir den „Vorstand Sport“ bei seinen Aufgaben. Bitte kräftig teilen! Danke, eure Torhagelblau-WG.

Regisseur/Spielmacher Mittelfeld

Maloche ist bei uns harte und ehrliche Arbeit. Wir beim FC Schalke 04 arbeiten tagtäglich mit Kreativität und Leidenschaft für unsere Ziele: um auch zukünftig sportlich erfolgreich zu sein; um wirtschaftlich weiter zu wachsen und international zu expandieren; um unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht zu werden. Wir suchen für den FC Schalke 04 motivierte und versierte Mitspielerinnen und Mitspieler, die uns in unseren vielen Gewerken und vielfältigen Geschäftsfeldern tatkräftig und mit viel Herzblut unterstützen. Wir bieten einen festen Platz in unserer Vereinsfamilie, in der der Grundsatz gilt: Wir auf Schalke stehen füreinander ein.

Die Position des Spielmachers im zentralen Mittelfeld (aka „Hoffnungsträger“) ist ab der kommenden Spielzeit 2018/19 vakant.
Weiter lesen… Offene Stellen: Regisseur/Spielmacher Mittelfeld

Mensch, Meyer! Warum uns Max Meyer im Sommer verlassen wird. Und warum das nicht schlimm ist.

Ich freue mich sehr über die sportliche Entwicklung von Max Meyer in dieser Saison. Wir dürfen nicht vergessen, dass noch an dieser Stelle findige Vor-Ort-Beobachter feststellten,  dass MM7 nach dem gewonnenen Leipzig-Auftakt am ersten Spieltag fehlte. Sie schlossen daraus, dass er zu Vertragsgesprächen in London, Sevilla oder Mönchengladbach weilte. Weit gefehlt.

Ein frohes Fest allen Knappen. Und den anderen auch!

Ein sehr ereignisreiches Jahr geht langsam zu Ende. Für das Team und den Verein FC Schalke 04 könnten saisonübergreifend die beiden halben Spielzeiten nicht unterschiedlicher sein. Bezüglich der Hinrunde 17/18 wird es hier auf diesem Kanal noch einige interessante Rückblicke geben – also stay tuned und lasst eure sozialen Medien nicht allzu lange stumm geschaltet.

Stellvertretend für alle Mitbewohner der Torhagelblau-WG möchte ich mich für euer Interesse und euer Mitwirken an diesem Blog in den letzten fünf Monaten bedanken!

Wir wünschen euch ein gesundes und friedliches Fest. Seid nett zu allen, auch wenn es keine Schalker sind. An Weihnachten muss das sein.

Glück auf!

Choreo beim Pokalspiel gegen den FC Köln

Was tut so weh? Zur Causa Höwedes.

 

Tatsächlich:  Benedikt Höwedes verlässt – zumindest vorerst – den FC Schalke 04. Es hätte so schön sein können, mit einer gut gelaufenen Vorbereitung, wenig Verletzten, einem erfolgreichen Spiel gegen den Vizemeister Leipzig. Nun das. Mitbewohner Joe kommentiert: „Das Thema wird zu hoch gehängt“. Ich teile die Meinung. Aber das wird weite Teile der Schalker-Fanwelt nicht von Unmutsäußerungen abhalten.

Was tut so weh?

Weiter lesen… Was tut so weh? Zur Causa Höwedes.

Das B in Burger steht für Bloggertreffen

Schon ganz bald könnt ihr auf schalke04.de ein Video finden, in dem Joe und ich die Hauptrollen spielen. Es geht darum, die neue Technologie vorzustellen, mit der man zukünftig mit Hilfe seines Trikots und einen in den Ärmel eingebrachten Chip in der Veltins-Arena bezahlen kann. Der Dreh hierfür fand vor dem ersten Saisonspiel gegen RasenBums, na, ihr wisst schon, statt. Wir fanden das sehr aufregend!

Also fast.

Weiter lesen… Das B in Burger steht für Bloggertreffen

Stehen die Zeichen auf Abschied? Meyer trainiert nicht mit.

Wie unsere Mitbewohner Joe und Christian exklusiv vom Training der Knappen berichten, wurde Max Meyer nicht beim Mannschaftstraining gesichtet. Da keine Information über eine Verletzung vorliegt, stellt sich die Frage: Bedeutet dies, dass die Zeichen etwa doch noch auf Abschied stehen?