Was vom Derbysieg übrig blieb – Unser Senf zum Spiel (B*B-S04)

Unbändige, erleichterte Freude bei allen Blauen über den Derbysieg am Samstag. Zum Beispiel bei einigen Ehemaligen. Die Mannschaft selbst wiederum, auf Anregung von Gerald Asamoah, machte kurzerhand einen Abstecher zum Bosch. Mindestens kurios ist es, wenn in einem Bus voll mit Jungmillionären „Wir sind Schalker, asoziale Schalker ….“, ähm, angestimmt wird. Das Foto von Huub mit ’nem Pilsken inner Hand schließlich hat etwas.

Na gut, vielleicht haben sich nicht alle unbändig gefreut. Weiter lesen… Was vom Derbysieg übrig blieb – Unser Senf zum Spiel (B*B-S04)

Morgen is Derby. Egal?!?

Derbytime. Noch nie hatten wohl so viele Blaue überhaupt keinen Bock drauf. Nicht mal der Jahrhundert-Trainer. Mike Büskens sprach in einer – seltsam gehemmten – Videoansprache vor dem Hoppenheim-Heimspiel, daß sich S04 in der schwierigsten Situation der letzten 27 Jahre befindet. Dazu passt, daß ich niemals in diesen 27 Jahren, also seit der ersten BL-Saison nach dem Wiederaufstieg 1991, so ein Derbyvorgefühl wie heute hatte: bringt doch eh nix. Lassen wir es. Treten wir doch gar nicht erst an. Am Samstag und an den Spieltagen danach.

Während die Ultras Weiter lesen… Morgen is Derby. Egal?!?

Hach – Unser Senf zum Spiel (S04-B*B)

Hach, war dat schön. Dieses DerbysiegerGEfühl nach beinahe 04 Jahren ohne Derbysieg. Naldo. Dieser Naldo. Hach. Dieser Kono. Diese Stimmung im Stadion. Dieses „sind-wir-nicht-einfach-die-geilsten?“. Hach und hach und hach.

Wieso eigentlich eine so lange Zeit ohne Derbysieg? Egal. Keine grundsätzlichen Gedanken zur der Tatsache, dass der letzte Derbysieger-Trainer Jens Keller hieß und ungefähr zwei Wochen danach gefeuert wurde. Schalke halt.

Stattdessen: Dieser Tedesco. Ein Wahnsinn. Weiter lesen… Hach – Unser Senf zum Spiel (S04-B*B)

Derby-Monat April: Gutes oder schlechtes Omen?

Übermorgen ist endlich Derby, langsam steigt gewaltig die Vorfreude. Die Ansetzung am Sonntag nachmittag um 15.30 Uhr hat allerdings nicht uneingeschränkte Vorfreude ausgelöst. Sie sorgt dafür, dass zahlreiche Amateurspiele im Pott verlegt werden. Hoffentlich werden sie zeitig wiedergefunden. Nein, schale Witze sind unangebracht. Nach außen hin werden bzw. wurden seitens des DFB Kampagnen gefahren wie „Unsere Amateure. Echte Profis.“ Wenn es dann um die Spielansetzungen geht, spielen die Interessen der Amateure dann kaum mehr eine Rolle. Wer spielt im Ruhrgebiet unterhalb des Profibereichs schon selbst Fußball. Respekt und Anerkennung für die Basisarbeit: In Sonntagsreden. Die vor dem Sonntags-Bundesliga-Kracher gehalten werden.

Aber lassen wir die branchenübliche Hypokrisie nun beiseite. Sonntach is Derby. Von offiziellen Vereinsseiten hält sich der Ballyhoo in Grenzen, natürlich ist da die Erinnerung an das 4:4 im Hinspiel, nicht nur bei uns bescheuerten Schalkern. Und apropos bescheuert, vor dem Hinrunden-Derby hatte ich meine eigene Derby-Monats-Statistik seit dem Wiederaufstieg vorgestellt. Welches sind gute Derby-Monate? Welche nicht?

Es ist April. Das ist seit 1991 kein guter Derby-Monat, wie die Auswertung zeigt. Allerdings war das der November auch nicht. Es wird Zeit für einen königsblauen April, Männer! Haut se wech! Glück auf.

Derby-Monats-Statistik seit 1991

Januar: 1 Derby, 1 Sieg (A)

Februar: 11 Derbys, 2 Siege (1xH, 1xA), 7 Unentschieden (5xH, 2xA), 2 Niederlagen (2xA)

März: 2 Derbys, 1 Sieg (1xH), 1 Unentschieden (A)

April: 5 Derbys, 4 Unentschieden (3xH, 1xA), 1 Niederlage (H)

Mai: 5 Derbys, 2 Unentschieden (1xH, 1xA), 3 Niederlagen (1xH, 2xA)

August: 7 Derbys, 6 Siege (4xH, 2xA), 1 Unentschieden (H)

September: 7 Derbys, 4 Siege (2xH, 2xA), 2 Unentschieden (A), 1 Niederlage (H)

Oktober: 5 Derbys, 1 Sieg (A), 1 Unentschieden (A), 3 Niederlagen (2xH, 1xA)

November: 5 Derbys, 1 Sieg-Unentschieden (A), 4 Niederlagen (1xH, 3xA)

Dezember: 5 Derbys, 2 Siege (1xH, 1xA), 3 Unentschieden (1xH, 2xA)

Die No.1 im Pott sind wir. Unser Senf zum Derby.

Ich bin sehr aufgewühlt. Das war in den 20 Jahren meiner Liebe für den S04 sicher das unglaublichste Derby. Es war ein Beleg für den Mythos Schalke. Der Beleg, dass der Verein einzigartig, dass Fußball einzigartig, dass die Rivalität zwischen den beiden Vereinen einzigartig ist.

Weiter lesen… Die No.1 im Pott sind wir. Unser Senf zum Derby.

Derby-Woche: Vorbericht von drüben, was ist da eigentlich los?

Morgen ist es soweit, die Mutter aller Derbys steht an, wir reisen zu unseren Nachbarn und könnten dafür sorgen dass dort der Cheftrainer seinen Platz räumen muss. Während bei uns grade eitel Sonnenschein herrscht, läuft drüben mal so gar nichts zusammen.
Während wir natürlich auch ein rein sportliches Interesse an einem kleinen Einblick in die schwarzgelbe Stimmungslage haben, muss ich gestehen: aktuell macht es schon Spaß Berichte von dort zu lesen. Daher haben wir uns den BVB Fan @fritzelisches eingeladen, uns 04 Fragen darüber zu beantworten, was denn da gerade alles schief läuft.
Weiter lesen… Derby-Woche: Vorbericht von drüben, was ist da eigentlich los?

Derby-Woche: Statistik und Gefühle

Noch zwei Tage bis zum Derby. Nach den Ergebnissen der letzten Wochen scheint der S04 gefühlt als hoher Favorit ins Derby zu gehen, was Quatsch ist, denn im Derby ist immer alles möglich, ähnlich wie in einem Pokalspiel, wie Ralle Fährmann gestern sagte. Mitbewohner Joe erklärt, warum der S04 am Samstag nach seinem Derbygefühl nicht Favorit ist.

Wie entstehen Gefühle? Eine große Frage, warum verliebt man sich, warum liebt man, warum geht die Liebe, warum mag man andererseits andere Menschen nicht, hasst sie gar?

Darum soll es hier nicht gehen. Sondern darum, wie bei einem Schalker ein eher ungutes Gefühl für das kommende Derby entsteht.

Der Grund ist banal: Es ist November. Weiter lesen… Derby-Woche: Statistik und Gefühle