#teddylove zu vier – Unser Senf zum Spiel (S04-F95)

Schalke schauen ist traumhaft. Wie ein schlechter Traum, in dem einem ein Mist nach dem anderen widerfährt. Man denkt sich „OK, ich hab’s kapiert, danke, reicht“. Aber der schlechte Traum geht weiter. Und weiter.

So in etwa fühlt sich die aktuelle Saison an und so läuft sie auch. Eine Saison voller Nackenschläge. Nackenschläge, welche die Mannschaft als Ganzes psychologisch nicht mehr wegstecken kann oder will. Die letzten harten Schläge kamen im Spiel gegen City. In den beiden Spielen danach, vorigen Samstag in Mainz und gestern zu Hause gegen Fortuna Düsseldorf, hat die Mannschaft nicht mal mehr die einfachsten fußballerischen Basisdinge gezeigt.

Hängt sie auf?

Auf Twitter schrieb ich gestern abend selbst, daß man den Spielern die Widertäufer-Behandlung zukommen lassen sollte. Das ist vielleicht übertrieben. Aber was die Mannschaft nicht mehr zeigen kann oder will, macht mich richtig sauer. Sie lassen einfach alle im Stich: die Fans und Mitglieder, die zur bedingungs- und manchmal besinnungsloser Unterstützung bereit sind. Das Team hinter dem Team, welches den Herren alle Wünsche zu erfüllen bereit ist. Nicht zuletzt ihren Trainer, der sich dem Sturm stellt.

Dem Sturm namens Abstiegskampf. Abstiegskampf kann Tedesco, bitte nicht vergessen, daß sein erster Job in Aue ein Himmelfahrtskommando war, das er mit dem Klassenerhalt zu einem erfolgreichen Ende führte. Nur wurde er nicht als Retter verpflichtet.

Komische Vögel

In solchen Situationen kommt dann natürlich das merkwürdigste Federvieh aus dem Gebüsch. Klugscheißende Vögel wie (nicht ausschließlich) der Abgesandte des heiligen Benedikt von Haltern, die meinen, einfach nochmal stilvoll nachtreten zu müssen. (Leider ist der entsprechende Tweet von Herrn Brinkert aus dem Netz verschwunden. Honi soit qui mal y pense ….)

Ekelhafte eigene Vögel, welche die Gelegenheit nutzen, ihrer Homo- und Xenophobie freien Lauf zu lassen. Widerlich. Schon einmal § 2 Sätze 7 bis 9 der Veinssatzung gelesen?(Interessanterweise scheint auch dieser Tweet verschwunden zu sein.)

Externe Vögel, die ein Podcast-Portal betreiben und sich vermutlich als ernstzunehmen Sportjournalisten verstehen. Aber sich nicht entblöden, Kindergarten-Sprüche zu kloppen. Ich weiß, war bestimmt alles nicht so gemeint, und was sehe ich das auch alles so eng und überhaupt. Dennoch möchte ich die Gelegenheit nutzen, allen externen Hatern herzlich „Fühlt Euch“ zuzurufen.

Schließlich Fingerzeig-Vögel, die meinen, die Ultras sind schuld und peinlich. Natürlich nicht. Die Ultras sind nicht das Thema.

Kommt ein Retter?

Thema ist der drohende Abstieg. Rettet uns #teddylove? Ich sage: ja! Er ist ein zäher Kämpfer und harter Arbeiter. Alles andere als zerbrechlich, wie er oft fälschlicherweise dargestellt wird. Sogar in die zweite Liga würde ich mit Tedesco gehen. Nur wird das nicht passieren, so oder so. Entweder schafft er die Wende und hält die Klasse (und holt den Pokal ….). Oder der neue Vortsand Sport, Jochen Schneider, schmeißt #teddylove als erste Maßnahme bzw. noch im Saisonverlauf raus. Apropos, herzlichen Willkommen in unserem reizenden und geilsten Irrenhaus der Welt. Ist leider etwas unaufgeräumt, sie können gleich mal mit Aufräumen anfangen.

Glück auf!

Joe

Joe

Schalker, Berliner, Sauerländer, Rechtsanwalt Jahrgang 73, und nun auch noch Blogger und Kommmunen-Mitgründer.
Joe

2 Kommentare zu “#teddylove zu vier – Unser Senf zum Spiel (S04-F95)

  1. In solchen Zeiten kommt es ja gerne knüppeldick (Augsburg gewinnt, Stuttgart auch), deswegen würde es mich auch nicht weiter wundern, wenn das CL-Rückspiel gewonnen wird. Aber nur 2:1, Torschütze für Manchester Sane und als Bonus dann noch zwei verletzte Spieler (wenn ich raten darf: beide Torhüter) oder sowas.
    In der letzten Saison so dermaßen viel Glück gehabt, effizienter als alle anderen gewesen, das bumerangt jetzt noch brutaler zurück, als zumindest ich es schon vor der Saison befürchtet hatte.

    Antworten

  2. Weiter so und wir dürfen uns in der kommenden Saison auf Heidenheim, Fürth etc. einstellen …. ):-

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.